Jump to content











Photo
- - - - -

(USB2HDD) YUMI Multiboot USB Stick Inhalt bootfähig auf HDD Festplatten Partition bringen?


  • Please log in to reply
1 reply to this topic

#1 @thehop

@thehop

    Newbie

  • Members
  • 13 posts
  • Location:in-my-world.at
  • Interests:test & explore, old, new, ideas, music ... (o;
  •  
    Austria

Posted 04 August 2014 - 04:24 AM

Hi
 
FRAGE:
Gibt es die Möglichkeit, einen mit YUMI http://www.pendrivel...ot-usb-creator/ erstellten Multiboot-USB-Stick
mit mehreren Linux Live ISOs auf eine interne Partition/Festplatte zu übertragen, um sie von dort aus zu booten?
 
Danke

 



#2 @thehop

@thehop

    Newbie

  • Members
  • 13 posts
  • Location:in-my-world.at
  • Interests:test & explore, old, new, ideas, music ... (o;
  •  
    Austria

Posted 07 August 2014 - 07:52 PM

LÖSUNG: Letztlich ging's (unter Windows) über eine FAT32 Partition namens MULTIBOOT
und erstellen eines SYSLINUX Booteintrages mit BOOTICE.

Hernach hab ich alle Dateien vom YUMI-USB-Stick in diese FAT-Partition rüberkopiert
und zusätzlich die Bootdateien aus dem Multiboot-Ordner (syslinux.cfg, chain.c32, vesamenu.c32, ldlinux.sys & etc.)
auch ins Wurzel-Verzeichnis (also X:\hier).

Dann im Boot-US Bootmanager eingebunden - was den Vorteil hat, dass die Partition muss nicht aktiv gesetzt sein.

TESTERGEBNIS:
Viele ISOs lassen sich nun zwar LIVE starten, jedoch nicht manuell gezielt installieren,

da keine Partitionsanzeige im Installervorgang (bleibt leer).

Nur die getesteten UBUNTU-Versionen (Peach OSI, Xubuntu, Lubuntu) lassen sich problemlos installieren.

salü






0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users