Jump to content











Photo
- - - - -

Vier Scripte zum runterladen


  • Please log in to reply
17 replies to this topic

#1 Jupiter10

Jupiter10

    Member

  • Members
  • 35 posts
  • Location:NRW-Deutschland
  • Interests:BASIC-Developer (Amiga-BASIC, Maxon-BASIC 3), GFA-BASIC-(PC), BartPE.Plugins,
    .script-Developer (WinBuilder), etwas VB (Visual-BASIC).
  •  
    Germany

Posted 18 February 2011 - 04:56 PM

Hallo Gemeinde,

hier sind vier von mir überarbeitete Scripte. Es ist
- Acronis Disk Director 10 (DD10).script
hier habe ich "nur" die Pfade angepasst.
Installiert DD10 auf Eurem Rechner (am einfachsten ist es unter Win XP). Im
Menü (beim Script) müsst Ihr die SN usw. eingeben und Script eventuell die
Pfade anpassen. Wenn Ihr Win 7 oder Vista verwendet, wird es schwieriger, weil
diese Betriebssysteme "Virtuelle Verzeichnisse" verwenden. Es gib zwar das
Verzeichnis "C:\Programme", in Wirklichkeit landen die Programme im
Verzeichnis "C:\Program Files". So ist es auch mit den anderen Verzeichnissen,
z.B. "Eigene Dateien" hat auch einen anderen Namen, ich glaube "users".

Downloadlink:
http://rapidshare.co...cronis-DD10.rar

- Avira Antivir 10.script, Details in der LiesMich-Datei.
Downloadlink:
http://rapidshare.co...Personal-10.rar

O&O-Defrag-11.1.script
Downloadlink:
http://rapidshare.co...-Defrag11.1.rar

O&O-Defrag-12.script
Downloadlink:
http://rapidshare.co...O-Defrag-12.rar

In diesem Script habe ich die englischen Versionen 10, 11.5 und 12 entfernt und
in Version 12 deutsch eingebaut.
An O&O habe ich fast das Handtuch geworfen, weil der Dienst "O&O Defrag" nicht
gestartet werden konnte. Wenn zum Testen fast alle Scripte abgewählt sind
(Haken entfernt oder intern auf False setzen) startet der besagte Dienst nicht.
Ich vermutete, dass ein oder mehrere Dienste nicht liefen. Als ich alle Scripte
aktiviert hatte, lief der Dienst plötzlich. Alle Startmöglichkeiten
wie AddAutoRun, Run (in HKLM\Software\Miccrosoft\Windows\CurrentVersion),
RunOnce, RunOnceEx brachten keinen Erfolg. Weil viele Scripte liefen (ca. 60-70)
lief auch der Dienst den O&O gebraucht hat. Es kann auch sein, dass Dateien
gefehlt haben.
WinBuilder muss bis bis zum Ende durchlaufen, dann kann man über das Destop-Icon
oder über das Startmenü O&O starten. Das erfolgt über eine Batchdatei.

Viel Spaß und Erfolg mit den Scripten.

Omega

#2 meisterjaeger

meisterjaeger
  • Members
  • 1 posts
  •  
    Germany

Posted 11 April 2011 - 01:29 PM

Moin Moin,

gitbs noch alternative Quellen für deine Uploads?
Die Links sind leider alle down...
Hätte aktuell große Interesse an den Scripten!

#3 Jupiter10

Jupiter10

    Member

  • Members
  • 35 posts
  • Location:NRW-Deutschland
  • Interests:BASIC-Developer (Amiga-BASIC, Maxon-BASIC 3), GFA-BASIC-(PC), BartPE.Plugins,
    .script-Developer (WinBuilder), etwas VB (Visual-BASIC).
  •  
    Germany

Posted 12 April 2011 - 09:04 PM

Hallo meisterjaeger,

da es keine alternativen Quellen gibt, hier noch einmal der Downloadlink:

http://rapidshare.co...Antivir-O_O.rar

die vier Scripte befinden sich zusammen in einem Verzeichnis mit der Größe 24,56MB.

Wichtig für O&O-Defrag: Das Script PENetwork muss laufen, es startet zirka 10

Dienste.

Grüße Jupiter10 (Omega).

#4 Jupiter10

Jupiter10

    Member

  • Members
  • 35 posts
  • Location:NRW-Deutschland
  • Interests:BASIC-Developer (Amiga-BASIC, Maxon-BASIC 3), GFA-BASIC-(PC), BartPE.Plugins,
    .script-Developer (WinBuilder), etwas VB (Visual-BASIC).
  •  
    Germany

Posted 23 October 2011 - 02:37 AM

Hallo,

da der Download-Link schon wieder down ist, hier nochmal der neue Download-Link:

https://rapidshare.c...Antivir-O_O.rar

1. Acronis-Disk-Director-10
2. Avira Antivir 10
3. O&O-Defrag-11.1
4. O&O-Defrag-12 Deutsch

Bei O&O-Defrag-12 gibt es eine Besonderheit: Es ist das einzige mir bekannte Script, bei dem im fertigen Projekt
das sogenannte Tray-Applet, funktioniert. Es gibt Kollegen, die das Tray-Applett nachprogrammiert haben, weil
das Original-Teil nicht funktioniert. Bei meiner Version wird das Originalteil verwendet und mit einem "Trick" gestartet
und zwar in der Batch-Datei mit der Angabe von einem leeren String. Das sind zwei Anführungszeichen vor dem Datei-
aufruf. Dadurch wird das scwarze Eingabe/Ausgabefenster (ab W2K gibt es kein DOS mehr) nach dem abarbeiten
geschlossen. Ohne diese Anführungszeichen bleibt das Pseudo-DOS-Fenster so lange geöffnet, bis das PRG
beendet ist.

Jetzt muss fleißig runtergeladen werden, sonst ist es wieder down. Ich glaube, dass bei RapidShare nach 90 Tagen die
Datei gelöscht wird.

Jupiter10

Edited by Jupiter10, 23 October 2011 - 03:01 AM.


#5 Jupiter10

Jupiter10

    Member

  • Members
  • 35 posts
  • Location:NRW-Deutschland
  • Interests:BASIC-Developer (Amiga-BASIC, Maxon-BASIC 3), GFA-BASIC-(PC), BartPE.Plugins,
    .script-Developer (WinBuilder), etwas VB (Visual-BASIC).
  •  
    Germany

Posted 24 October 2011 - 03:26 PM

Hallo,

Hier ist das Script Acronis-Disk-Director-10 (Acronis-DD10.rar) in vereinfachter
Form zum runterladen.

Downloadlink:
https://rapidshare.c...cronis-DD10.rar

Warum vereinfacht? Das Script (das andere, nicht dieses) kopiert die Dateien von "C:Programme" in
das Target-Verzeichnis, daraus wird am Ende das ISO erstellt. Weil die verschiedenen
Betriebssysteme jeweils unterschiedliche Pfade verwenden und ich schnell ein Ergebnis
haben wollte, habe ich das Verzeichnis "files" (wie bei BartPE) verwendet. Also, das
Script kopiert die Dateien nicht mehr von C:Programme, sondern lokal von
%ScriptDir%files und
%ScriptDir%Driver.

Die Vorgehensweise ist folgende:
1. DD-10 unter WinXP installieren
2. Alles aus Verzeichnis C:ProgrammeAcronisAcronis Disk Director in das Verzeichnis "files" kopieren.
Eventuell reicht auch die Datei DiskDirector.exe und nicht alles kopieren.
3. Aus dem Verzeichnis C:Windowssystem32snapapi.dll in das Verzeichnis "Driver" kopieren.
4. Aus dem Verzeichnis C:Windowssystem32driverssnapman.sys in das Verz. "Driver" kopieren.
Getestet unter Win7PE_SE (läuft),
läuft nicht unter MultiPE-Leopard-V2-SP1.

Jupiter10

Edited by pscEx, 25 October 2011 - 09:31 AM.
Jupiter durfte das wohl nicht


#6 Jupiter10

Jupiter10

    Member

  • Members
  • 35 posts
  • Location:NRW-Deutschland
  • Interests:BASIC-Developer (Amiga-BASIC, Maxon-BASIC 3), GFA-BASIC-(PC), BartPE.Plugins,
    .script-Developer (WinBuilder), etwas VB (Visual-BASIC).
  •  
    Germany

Posted 25 October 2011 - 07:30 AM

Hallo,

im vorrangehenden Beitrag hat sich leider ein schwerer Fehler eingeschlichen. Weil die Editierfunktion nicht funktioniert, hier die Berichtigung:

Richtig muss es heißen:
Warum vereinfacht? Das Script (das andere, nicht dieses) kopiert die Dateien von "C:Programme" in
das Target-Verzeichnis, daraus wird am Ende das ISO erstellt.

Jupiter10

Edited by Jupiter10, 25 October 2011 - 07:32 AM.


#7 pscEx

pscEx

    Platinum Member

  • Team Reboot
  • 12688 posts
  • Location:Korschenbroich, Germany
  • Interests:What somebody else cannot do.
  •  
    European Union

Posted 25 October 2011 - 09:32 AM

Hallo,

im vorrangehenden Beitrag hat sich leider ein schwerer Fehler eingeschlichen. Weil die Editierfunktion nicht funktioniert, hier die Berichtigung:

Richtig muss es heißen:
Warum vereinfacht? Das Script (das andere, nicht dieses) kopiert die Dateien von "C:Programme" in
das Target-Verzeichnis, daraus wird am Ende das ISO erstellt.

Jupiter10

Ich hab's für Dich gemacht.

Manchmal gibt es da so Einschränkungen für neue Mitglieder ...

Peter

#8 Jupiter10

Jupiter10

    Member

  • Members
  • 35 posts
  • Location:NRW-Deutschland
  • Interests:BASIC-Developer (Amiga-BASIC, Maxon-BASIC 3), GFA-BASIC-(PC), BartPE.Plugins,
    .script-Developer (WinBuilder), etwas VB (Visual-BASIC).
  •  
    Germany

Posted 25 October 2011 - 01:45 PM

Hallo,

dass sich doch mal ein Administrator drum gekümmert hat, finde ich gut. Vielen Dank pscEx.

Jupiter10

#9 Jupiter10

Jupiter10

    Member

  • Members
  • 35 posts
  • Location:NRW-Deutschland
  • Interests:BASIC-Developer (Amiga-BASIC, Maxon-BASIC 3), GFA-BASIC-(PC), BartPE.Plugins,
    .script-Developer (WinBuilder), etwas VB (Visual-BASIC).
  •  
    Germany

Posted 26 October 2011 - 01:55 AM

Hallo,

es ist ein Fehler aufgetreten und zwar wenn man das Script "True Image Home 2009-2010-BartPE"
und
Acronis- DD10
selektiert hat, das heißt, dass beide Scripte eingebunden werden.

True Image Home 2009-2010 befindet sich im Projekt unter AppsHD TaskImagingAcronis True Image Home 2009-2010-BartPE
und wird zuerst abgearbeitet,
DD-10 befindet sich im Projekt unter AppsPartitionAcronis-DD10 wird also nach TIH-2009-2010 abgearbeitet.

Bei True Image Home 209-2010 werden die snapapi.dll und snapman.sys in der Dateiversion "3.8.0.517" verwendet,
Acronis DD10 überschreibt diese Dateien mit älteren Versionen der Dateien, Dateiversion "3.0.0.303".

Das Resultat ist: True Image 2010 läuft nicht mehr (Laden der Snapshot Manager Bibliothek fehlgeschlagen).

Die Lösung ist ganz einfach: Wenn Ihr so wie ich beide Scripte verwendet, dann müsst Ihr nur im DD10-Script die beiden
Zeilen mit dem amerik. Zeichen für Nummer (#) auskommentieren.
Das sieht dann so aus:
# FileCopy,"%ScriptDir%Driversnapapi.dll","%TargetDir%Windowssystem32"
# FileCopy,"%ScriptDir%Driversnapman.sys","%TargetDir%Windowssystem32drivers"

Jupiter10

#10 pscEx

pscEx

    Platinum Member

  • Team Reboot
  • 12688 posts
  • Location:Korschenbroich, Germany
  • Interests:What somebody else cannot do.
  •  
    European Union

Posted 26 October 2011 - 08:12 AM

Und wenn dann nur DD10 selektiert ist, fehlen die Dateien....

Besser ist:

FileCopy,%ScriptDir%Driversnapapi.dll,%TargetDir%Windowssystem32,PRESERVE

FileCopy,%ScriptDir%Driversnapman.sys,%TargetDir%Windowssystem32Drivers,PRESERVE


Das PRESERVE verhindert ein Überschreiben, wenn die Datei schon existiert. Wenn sie nicht existiert, wird kopiert.

Peter

#11 Jupiter10

Jupiter10

    Member

  • Members
  • 35 posts
  • Location:NRW-Deutschland
  • Interests:BASIC-Developer (Amiga-BASIC, Maxon-BASIC 3), GFA-BASIC-(PC), BartPE.Plugins,
    .script-Developer (WinBuilder), etwas VB (Visual-BASIC).
  •  
    Germany

Posted 26 October 2011 - 05:58 PM

Hallo pscEx,

Danke für den Tipp (direkt vom Meister), werde ich abspeichern (brain und ich habe da eine Liste) und beizeiten mal testen.
Die Logik verlangt es, wenn nur DD10 selektiert ist, dass die Remarks (#) dann wieder entfernt werden. Ich bin schon lange
auf der Suche nach Internas (also die Syntax und Befehle/Anweisungen von WinBuilder). So etwas habe ich von VistaPE, nur
jetzt aus dem Gedächtnis weiß ich nicht die genaue Bezeichnung. Noch ein kleines Problem:
Wo stelle ich unter WinPE_SE ein, dass der Ladebalken und die bunte Microsoft-Fahne beim booten erscheinen? Bei meinem
Teil ist der Bildschirm schwarz und man meint das Teil hätte sich aufgehängt. Also ich habe ein anderes Projekt das beim booten
anzeigt:
1. Windows is loading files.... (der Fortschrittbalken) und
2. Windows wird gestartet (die bunte Fahne) und
3. in der Bildschirmmitte erschein ein bunter Kreis.
Mir ist klar, das dieses die Startzeit verlängert aber trotzdem möchte ich das gerne einstellen.

Jupiter10

#12 pscEx

pscEx

    Platinum Member

  • Team Reboot
  • 12688 posts
  • Location:Korschenbroich, Germany
  • Interests:What somebody else cannot do.
  •  
    European Union

Posted 26 October 2011 - 06:36 PM

Die Logik verlangt es, wenn nur DD10 selektiert ist, dass die Remarks (#) dann wieder entfernt werden. Ich bin schon lange
auf der Suche nach Internas (also die Syntax und Befehle/Anweisungen von WinBuilder).

Wenn Du (was ich hoffe) mit WinBuilder 082 arbeitest, ganz einfach auf "Help" oben rechts clicken.

Leider ist die Hilfe nur in Englisch. Wenn Du, was bei vielen Deutschen der Fall ist, hier nur "Bahnhof" verstehst: Vielleicht kann da mal jemand die englische Hilfe in eine deutsche Datei übersetzen ...

Zum Boot-Mechanismus mit diversen "Videos": Keine Ahnung. Vielleicht hängt das von der source CD ab. Ich mache jedenfalls nichts, um ein gewisses Verhalten beim Boot zu erzeugen.

Mein Grundsatz ist: "Der Benutzer braucht ein funktionierendes PE, Dabei ist das Aussehen / Verhalten unwichtig.

Bitte denke immer daran: Meine PE's wollen NICHT ein installiertes OS erstzen. Sie sind für Notfälle gedacht. Daher lege ich z.B. auch keinen Wert auf "MultiMedia" Unterstützung.

Peter

#13 pscEx

pscEx

    Platinum Member

  • Team Reboot
  • 12688 posts
  • Location:Korschenbroich, Germany
  • Interests:What somebody else cannot do.
  •  
    European Union

Posted 26 October 2011 - 06:58 PM

Ein kleines Add-On:
Der Vorschlag mit ...,PRESERVE ist ein wenig "quick&dirty": Funktioniert, aber könnte besser sein.

Ich würde es so machen, vorausgesetzt, die höhere Version funktioniert in beiden Scripts.

In BEIDEN scripts statt "FileCopy,...snap..."

Run,%ScriptFile%,CheckCopy,snapapi.dll,%Target_sys%

Run,%ScriptFile%,CheckCopy,snapman.sys,%Target_sys%drivers



[CheckCopy]

Set,%_DoCopy%,False

If,EXISTFILE,#2#1,Begin

Retrieve,FILEVERSION,#2#1,%_existing%

Retrieve,FILEVERSION,%ScriptDir%Driver#1,%_newone%

If,%_newone%,BIGGER,%_existing%,Set,%_DoCopy%,True

End

If,%_DoCopy%,EQUAL,True,FileCopy,%ScriptDir%Driver#1,#2,NOWARN

Sorry, das ist nicht getestet, nur so "aus dem Bauch" geschrieben. Wenn da Fehler sind, ich stehe zur Verfügung ...

Peter

#14 Jupiter10

Jupiter10

    Member

  • Members
  • 35 posts
  • Location:NRW-Deutschland
  • Interests:BASIC-Developer (Amiga-BASIC, Maxon-BASIC 3), GFA-BASIC-(PC), BartPE.Plugins,
    .script-Developer (WinBuilder), etwas VB (Visual-BASIC).
  •  
    Germany

Posted 26 October 2011 - 07:49 PM

Hallo pscEX,

Danke für die Antwort.
Also die Internas gibt es oben rechts unter "Help", werde nachher mal schauen. Ich habe ein übersetzungs-Programm, wo ich direkt eintippen kann oder aus der Hilfe mit "markieren" und dann im übersetzungsPPG einfügen. Es gibt zwei Richtungen: Deutsch ---> Englisch und Englisch ---> Deutsch. Ich kann zwar englischen Computer-Text etwas lesen (ich weiß dann in etwa worum es geht, aber die Feinheiten bekomme ich nicht mit). Zum Beispiel "put a disk in any Drive, heißt übersetzt: "Legen oder schieben Sie eine Diskette in ein Laufwerk". Erinnerungen (engl. memories oder doch mit y?) an den C64 kommen hoch, lang ist es her.

Was Du mit "diversen Videos meinst" weiß icht nicht. Ich meine keine Videos, sondern beim Starten des fertigen Projektes von CD/DVD , ist bei mir der Bildschirmschirm schwarz. Das möchte ich gerne ändern. Bei Leopard
erscheint beim booten erst der Fortschrittsbalken, dann die bunte Fahne, dann ein bunter Kreis. Ich habe irgenwo gesehen, den Haken setzen bei (keine Ahnung wo), dann würde man den Fortschrittsbalken usw. bekommen.

Nun zu den ".dlls und ..sys). Warum kompliziert, wenn es einfach auch geht. Ich kenne noch eine dritte Möglichkeit: Man kopiert die .dll und die Treiber-Datei .sys in das Verzeichnis, wo sich die Programm.exe befindet. Dann kommt sich kein PRG in die Quere. Es sei denn, das Programm verlangt explizit die Daten in systen32 oder drivers.

Deinen Aussagen bezüglich Notfall-CD schließe ich mich voll an und sage bzw. schreibe, diese Meinung vertrete
ich auch. Ich brauche keine Musik (Treiber, neudeutsch sound und auch keinen Grafikkartentreiber). Der Bildschrim ruckelt etwas. Was solls.

Jupiter10

Edited by Jupiter10, 26 October 2011 - 07:59 PM.


#15 pscEx

pscEx

    Platinum Member

  • Team Reboot
  • 12688 posts
  • Location:Korschenbroich, Germany
  • Interests:What somebody else cannot do.
  •  
    European Union

Posted 26 October 2011 - 07:54 PM

Nun zu den ".dlls und ..sys). Warum kompliziert, wenn es einfach auch geht. Ich kenne noch eine dritte Möglichkeit: Man
kopiert die .dll und die Treiber-Datei .sys in das Verzeichnis, wo sich die Programm.exe befindet. Dann kommt sich kein
PRG in die Quere. Es sei denn, das Programm verlangt explizit die Daten in systen32 oder drivers.

:1st:
Ganz meine Meinung, und wenn das mit Deinen Scripts funktioniert, bestens!
Aber es gibt da so manchmal besondere Situationen, deren Lösung ich hier mal nennen wollte.

"Videos": Die diversen Animationen, die beim Boot erscheinen ( :cheerleader: )
Warum sie bei Win7PE_SE nicht kommen, weiss ich nicht. Bei multiPE sind sie da.

Peter

#16 Jupiter10

Jupiter10

    Member

  • Members
  • 35 posts
  • Location:NRW-Deutschland
  • Interests:BASIC-Developer (Amiga-BASIC, Maxon-BASIC 3), GFA-BASIC-(PC), BartPE.Plugins,
    .script-Developer (WinBuilder), etwas VB (Visual-BASIC).
  •  
    Germany

Posted 26 October 2011 - 08:32 PM

Hallo pscEX,

hier noch ein kleiner Nachtrag: Ich habe mir ein neues Computerteil zusammengeschraubt. Die Erstellung, leider noch mit o81 Nightly 2T, dauert unter Win7PE_SE mit 69 scripten, sage und schreibe man glaubt es kaum, nur drei (3) Minuten.

Das Erstellen des ISOs dauert ca. 3 Sekunden (das Pseudo-DOS-Fenster erscheint) die Zeilen fliegen von oben
nach unten in 2 Sekunden, unten wird etwas gewartet, schon ist das ISO erstellt. Es hat ca. 900 MB Größe.

Mit meinem Zweitrechner (Asus P4C800-Deluxe, CPU 2,8 GHz, 2 GB Speicher) dauert das gleiche Projekt 12 Minuten.

Hier die neuen Teile: Obwohl ich von 64-Bit Geräten für Zuhause nichts halte, habe ich nun selber einen. 64-Bit
habe ich deswegen, weil Windows XP nur 2 hoch 32 ist gleich 4 Milliarden Speicherzellen verwalten kann. Davon weden 500 MB für die Geräte (Kontroller auf der Platine usw.) abgezweigt. Also stehen WinXP nur ca. 3,5 GB zur Verfügung.

Motherboard: ASRock Professional z68 Fatality gen3
CPU: Intel Core i7-2600k 4x 3,4 GHz (das K steht für einen freien Multiplikator, das Ding hat 4 Kerne) ,
Speicher 8GB DD3 1333 .

übrigens: Der Speicher kostet nur 48 Euro bei Mix. Wegen überkapazitäten der Speicherhersteller.

Jupiter10

Edited by Jupiter10, 26 October 2011 - 09:00 PM.


#17 Jupiter10

Jupiter10

    Member

  • Members
  • 35 posts
  • Location:NRW-Deutschland
  • Interests:BASIC-Developer (Amiga-BASIC, Maxon-BASIC 3), GFA-BASIC-(PC), BartPE.Plugins,
    .script-Developer (WinBuilder), etwas VB (Visual-BASIC).
  •  
    Germany

Posted 27 October 2011 - 09:42 AM

Hallo pscEX,

Danke für Dein Programmierbeispiel Zitat pscEX:

Run,%ScriptFile%,CheckCopy,snapapi.dll,%Target_sys%
Run,%ScriptFile%,CheckCopy,snapman.sys,%Target_sys%drivers [CheckCopy]
Set,%_DoCopy%,False
If,EXISTFILE,#2#1,Begin
Retrieve,FILEVERSION,#2#1,%_existing%
Retrieve,FILEVERSION,%ScriptDir%Driver#1,%_newone%
If,%_newone%,BIGGER,%_existing%,Set,%_DoCopy%,True
End
If,%_DoCopy%,EQUAL,True,FileCopy,%ScriptDir%Driver#1,#2,NOWARN
Zitat Ende

Das werde ich aufnehmen in meine Tipps- und Schnipselsammlung.

Was mich stört, sind die undurchsichtigen Variablen oder Platzhalter (#1) und (#2).
Ich bin ein Freund der einfachen Lösung, alles was in eine Zeile passt und fertig. Außerdem bin ich ein Befürworter
der kleinen Programme. Ich erinnere an die C64-er-Zeiten, da wurde noch in Assembler programmiert und kleine
Programme erzeugt. Danach wurden die PRG noch optimiert und weiter verkleinert, teilwelse noch manuell.
Heute sind die PRGs groß und aufgebläht.

Ich würde das eventuell so machen:
If,not,EXISTFILE,%TargetDir%Windowssystem32,FileCopy,"%ScriptDir%Driversnapapi.dll","%TargetDir%Windowssystem32"
If,not,EXISTFILE,%TargetDir%Windowssystem32drivers,FileCopy,"%ScriptDir%Driversnapman.sys","%TargetDir%Windowssystem32drivers"

Also wenn die Datei nicht existiert, dann wird kopiert und sonst nicht.
Das ist nicht getestet.
Leider wird die Zeile umgebrochen, aber Du weißt ja, was gemeint ist.

Anzumerken wäre, dieses überschreiben kommt häufig vor, dann die Reihenfolge:
Zuerst wurde TIH2010 eingebunden mit Dateiversion 3.8.0.517,
dann wurde DD10 eingebunden mit Dateiversion 3.0.0.303.
DD10 hat die neueren Datein von TIH2010 überschrieben. TIH2010 läuft nicht mehr. Aber andersrum
läuft DD10 mit der neueren Dateiversion 3.8.0.517.
Bei Deinem Schnipsel weiß man ja vorher auch nicht, was mit welcher Dateiversion läuft oder nicht.

Jupiter10

PS. Sitz nicht solange vor dem Bildschirm, sonst bekommst Du noch eckige Augen.

#18 pscEx

pscEx

    Platinum Member

  • Team Reboot
  • 12688 posts
  • Location:Korschenbroich, Germany
  • Interests:What somebody else cannot do.
  •  
    European Union

Posted 27 October 2011 - 10:30 AM

Was mich stört, sind die undurchsichtigen Variablen oder Platzhalter (#1) und (#2).

Mit %TargetDir%WindowsSystem32 läuft die App nur in PE2 und PE3.
Bei PE1 ist es %TargetDir%I386System32.

Wenn Du %Target_Sys% benutzt, weiß das Projekt, was gebildet werden soll, und setzt den richtigen Pfad ein.

Peter




0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users